search

Sax mit Gold- und Silbertauschierungen

718,99 €
Bruttopreis Lieferzeit 2 bis 10 Werktage nach Zahlungseingang

Hochwertigste, auf weltweit 250 Exemplare limitierte Replik eines angelsächsischen Saxes aus dem 9. Jahrhundert, der Sax von Beagnoth.

Das Original wurde 1857 in der Themse in London gefunden und wird im British Museum ausgestellt. Der Sax wird daher auch Themes Scramasax oder Themsenschwert genannt. Die Klinge ist aufwendig graviert und mit einer runischen Inschrift versehen, wobei der erste Teil das angelsächsische Futhark wiedergibt. Der zweite Teil der Inschrift lautet Beagnoth, vermutlich der Name des Trägers oder des Waffenschmiedes.

Menge

Die Rekonstruktion gleicht in Form und Größe weitestgehend dem Original. Die Inschrift ist wie beim Original mit aufwendigen Gold- und Silbereinlegearbeiten dargestellt. Die einschneidige Klinge besitzt neben der Inschrift eine schmale, tief ausgearbeitete, durchgehende Hohlkehle. Die Klinge ist nicht geschärft und die Oberfläche ist gebläut. Die Griffschalen aus Holz sind mittels Messingnieten an der Angel befestigt.

Material: Karbonstahl, gebläut

Gebläute Klinge mit Gold- und Silbertauschierungen

Gesamtlänge: ca. 70,5 cm

Klingenlänge: ca. 53,5 cm

Gewicht: ca. 650 g

Inklusive Scheide aus Rindsleder

Inklusive Wanddisplay aus Holz und nummeriertem Echtheitszertifikat

Hinweis: Dieser Artikel darf an Personen ab dem 18 Lebensjahr verkauft werden, hierfür benötigen wird dein Geburtsdatum und einen Scan / Kopie deines Passes oder Personalausweises per E-Mail an info(at)armatae.shop.

01-0280000300
Neuer Artikel